Marketing + Öffentlichkeitsarbeit

Wie in fast allen anderen Branchen ist auch in der Sozialwirtschaft der Fachkräftebedarf das alles durchdringende Thema. Hinzu kommt die Herausforderung, dem wachsenden Konkurrenzdruck durch Alleinstellungsmerkmale und eine gelingende Außendarstellung stand zu halten. Schon Henry Ford prophezeite „Wenn Sie einen Dollar in Ihr Unternehmen stecken wollen, so müssen Sie einen weiteren bereithalten, um das bekannt zu machen.“ Doch in der Sozialwirtschaft sind die finanziellen Ressourcen für umfangreiche Marketing- und PR-Maßnahmen häufig begrenzt. Wenig Budget muss aber kein Hindernis für gelingende Öffentlichkeitsarbeit sein. Es ist einfach mehr Kreativität und Netzwerkarbeit gefragt, um erfolgversprechende Vorhaben mit geistreichen Ideen gewinnbringend und breitenwirksam zu realisieren. Nicht zuletzt ist das Potenzial für Kooperationsprojekte mit der freien Wirtschaft, die zunehmend ihre soziale Verantwortung wahrnimmt, noch nicht ausgeschöpft oder gar erkannt.

 

Bilden Sie sich im Bereich Marketing und Öffentlichkeitsarbeit fort und sammeln Inspirationen für eine gelungene Außendarstellung, die auf einer transparenten Internen Kommunikation fußt.

 

Kontakt zu uns.

Unsere Beratungsangebote

Sicherheit vor der Kamera gewinnen – Medientraining für die Sozialwirtschaft

Der Scheinwerfer und die Linse sind auf Sie gerichtet, ein Redakteur streckt Ihnen das Mikro entgegen. Die Kamera läuft: „Was sagen Sie zu den aktuellen Entwicklungen?“ Nun gilt es, nicht nur simpel zu antworten, sondern sendefähige Statements zu liefern. Gewinnen Sie mit uns Sicherheit vor der Kamera und im Umgang mit Medien. Wir kommen mit Kamera und Equipment für einen oder mehrere Tage in Ihre Organisation. Mehr...

Krisenkommunikation für die Sozialwirtschaft

Im strahlenden Licht der Medien stehen… Wer liest nicht gern anerkennende Worte in der Presse über die eigene Organisation. So lange die Entwicklungen positiv sind, ist der Kontakt zu Journalisten und der Öffentlichkeit meist angenehm. Doch kommt es in der Arbeit mit Menschen zu Skandalen wie beispielsweise Machtmissbrauch, Vernachlässigung oder Gewalt, wird der Umgangston rauer und das Interesse der Redaktionen unerbittlich. Wir machen Sie fit für die Medienkrise. Mehr...